Hilfe, WhatsApp will meine Daten mit Facebook teilen!

WhatsApp-Stopp-Datenfreigabe

Hilfe, WhatsApp will meine Daten mit Facebook teilen!

Zur Zeit zwingt Facebook seine Milliarde WhatsApp-Nutzer dazu, einen manuellen Vorgang auszuführen, wenn sie eine neue Nutzungsbestimmung nicht akzeptieren wollen. Die wohlklingendere Formulierung findest du hier auf dem offiziellen Blog.

Welche Informationen werden mit Facebook und der Facebook-Unternehmensgruppe geteilt?

„Nachdem du unseren aktualisierten Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinie zugestimmt hast, werden wir einige deiner Account-Informationen, wie die Telefonnummer, mit der du dich verifiziert hast, als du dich bei WhatsApp registriert hast und die Zeit, wann du das letzte Mal unsere Dienste verwendet hast, mit Facebook und der Facebook-Unternehmensgruppe teilen.“

Lies hier das ganze FAQ zu den aktualisierten Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie.

Ich teile meine Daten nicht.

Ich habe mich entschieden, meine WhatsApp-Daten nicht mit Facebook zu teilen, auch wenn der beliebte Nachrichtensofortversand seit zwei Jahren zu Herrn Zuckerbergs Konzern gehört und ich auf seinem Facebook seit neun Jahren eine Chronik führe.

So untersagst du WhatsApp das Teilen deiner Daten mit Facebook.

In der Android-Version findest du unter –> Einstellungen –> Account das entsprechende Menü.

WhatsApp Datenschutz

Ob die Einstellung tatsächlich wirkt oder ob es sich um einen Pseudo-Widerspruch handelt, werden wir wohl bald merken.

Kommentare zu diesem Beitrag

2 Kommentare

  1. Peter Addor , on 27. August 2016 at 12:25 Antworten

    Es ist imho naiv zu glauben, die Dateninkonsistenz zwischen Firmen desselben Konzerns könnten mit einer Einstellung verhindert werden.

    • Sonja Keller , on 27. August 2016 at 12:40 Antworten

      Danke für deine Einschätzung, Peter. Ich teile diese Bedenken mit dir.

Kommentiere diesen Beitrag