Twitterlisten clever nutzen

Twitterlisten clever nutzen

Bist du über meine Schweizer Twitterlisten auf diesem Beitrag gelandet? Dann hast du dich vielleicht gefragt, wieso ich mir die Mühe gemacht habe, Twitterlisten zu sammeln. #Zielgruppe heisst das Stichwort, die Frage aller Fragen von Nicht-Twitterern. 😉

Was ist eine Twitterliste?
– Eine Sammlung von öffentlichen Twitterprofilen.
– Im Stream einer Liste sind die Tweets und Retweets der Mitglieder enthalten.
– Eine Liste kann maximal 5000 Mitglieder enthalten.

Wozu brauche ich Twitterlisten?
– Du folgst mehr als 100 Leuten und wünschst dir Übersicht in deiner Timeline.
– Verpasse keinen Beitrag deiner Lieblingstweeps.
– Auf dem Laufenden sein, um Beiträge deiner Zielgruppe zu kommentieren und retweeten.
– Du möchtest bestimmte Tweeps unbemerkt beobachten. Da du einem Tweep nicht folgen musst, um ihn in einer Liste zu versorgen, kannst du „Geheimlisten“ anlegen.
– Für einen Event kannst du die Teilnehmenden, Referenten, Partner und Sponsoren listen.
– Erstelle eine Liste deiner Mitarbeitenden, Lieferanten, Kunden oder Mitbewerbern.
– Arbeitest du mit Hootsuite? Dort kannst du deine Liste als Stream einbauen.

Was passiert, wenn ich ein Twitterprofil in eine Liste lege?
– Bei öffentlichen Twitterlisten wird der User über seine Listen-Zugehörigkeit informiert.
– Ist die Liste im Privatmodus, erhält das Mitglied keine Meldung.


Wer kann eine Twitterliste erstellen?
Jeder Twitterer kann private und öffentliche Listen erstellen.

Wie kann ich eine Twitterliste erstellen?
Die Anleitungen für die verschiedenen Apps und die Desktop-Version kannst du hier im Twitter Hilfe-Center nachlesen.

Wie kann ich eine Twitterliste teilen?
Jede Twitterliste hat eine eigene URL: https://twitter.com/Twittername/lists/Listenname. Mit Klick auf die Liste erscheint diese Adresse im Browser.

Wer kann eine Twitterliste abonnieren und lesen?

  • Jeder Tweep kann öffentliche Listen von anderen Nutzern abonnieren.
  • Der Listenstream kann auch von Externen im Browser angeschaut werden.

Wie finde ich heraus, ob es bereits eine Liste mit meiner Zielgruppe gibt?
Bedauerlicherweise bietet Twitter keine Suchfunktion für Twitterlisten an. Die Listen sind nur beim Ersteller und den Mitgliedern im Profil auffindbar. Suchen und finden kannst in Verzeichnissen und bei Google. Verwende bei Google folgende Suchanfrage: site:twitter.com inurl:lists Deine Zielgruppe.

Wo finde ich Twitterlisten auf Twitter?
In jedem Profil, oben in der Leiste. Screenshots findest du in meinem Beitrag „Wer nutzt Twitter?“. Dort erfährst du auch, wie du eine Twitterliste auf einer Website einbaust.

Bin ich in Listen Mitglied, ohne es zu wissen?
Wenn du aktiv oder dialogstark bist auf Twitter, ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch. Überprüfe deine Mitgliedschaften in öffentlichen Twitterlisten unter –> Listen — Mitglied von.

Wie entferne ich mich aus einer unerwünschten Twitterliste?
Es ist möglich, dass du in der Liste von Personen gelandet bist, die du nicht kennst oder mit denen du nicht in Verbindung gebracht werden möchtest. Dies kann passieren, wenn du mit einem bestimmten Hashtag twitterst, den ein Programm in eine entsprechende Liste hinzufügt.

Du entfernst dich aus der Twitterliste, indem du den Listenersteller blockierst und entblockst. Bedenke, dass mit diesem Kunstgriff eine allfällige Followerschaft aufgehoben wird. Wenn du den Listenersteller weiterhin zu deinen Followern zählen möchtest, melde ihm deinen Entfernungswunsch.

Melde dich bitte bei mir, wenn du Fragen hast zum Thema #Twitterlisten oder eine nützliche Liste entdeckst, die in meiner Übersicht nicht fehlen darf. Ich ergänze meine Datenbank laufend.

Ich wünsche dir spannende Begegnungen auf Twitter.

Sonja @dialogine